Evangelische Kirchengemeinde Leun

Evangelische Kirche

Die Evangelische Kirche liegt dominierend über Leun und ist umgeben von der Friedhofsmauer, die Teil der alten Leuner Stadtbefestigung war.

Die Kirche besitzt einen gotischen Westturm (aus dem 14. Jahrhundert) mit hohem, spitzem Helm (vermutlich aus dem späten 16. Jahrhundert). Darüber zwei Wehrgeschosse mit Scharten. Das obere ursprüngliche Wehrgeschoss wurde durch ein Kreuzgewölbe abgedeckt.

Daran schließt sich das mittelalterliche Schiff (vermutlich Ende des 16. Jahrhunderts) mit südlichem, spätgotisches Querhaus mit dem Sandsteinfenster.

Die L-förmige Empore entstand 1597 bzw. 1612 und wurde 1972 umgebaut. Der kreuzgratgewölbte Chor weist die für diese Gegend häufigere Diamantquaderbemalung (um 1600) in den Laibungen von Triumpfbogen und Fenstern auf.